DKMS Registrierungsaktion

Alle 15 Minuten erhält ein Mensch in Deutschland die niederschmetternde Diagnose Blutkrebs. Viele Patienten sind Kinder und Jugendliche, deren einzige Chance auf Heilung eine Stammzellspende ist. Doch jeder zehnte Patient findet keinen Spender. Aus diesem Grund haben wir uns dazu entschlossen, eine große Registrierungsaktion in Zusammenarbeit mit der DKMS bei INNO TAPE zu starten. 

Am 31. Mai kannst du von 10 bis 12 und 14 bis 16 Uhr im Raum vor dem Fitnessstudio vorbeikommen und dich registrieren lassen. Dabei wird mit einem Wattestäbchen ein Abstrich von deiner Wangenschleimhaut genommen, der dann mit einer ausgefüllten Einverständniserklärung an das Labor der DKMS gesendet wird. Nach der Registrierung werden die Untersuchungsergebnisse des Wangenabstrichs in der Datei gespeichert und anonym für den weltweiten Patientensuchlauf zur Verfügung gestellt.

Auf dieser Seite findest du alle Informationen rund um die Registrierung und die Stammzellspende. Bei Fragen dazu kannst du dich gern persönlich an Nina oder Annkathrin wenden oder deine Frage per WhatsApp an INNOnews senden.

Infos

Datum: Donnerstag, 31. Mai
Ort: Raum vor dem Fitnessstudio
Uhrzeit: 10 – 12 und 14 – 16 Uhr

Bei Fragen kannst du dich an Nina Funke
und Annkathrin Stefanak wenden.

Die Kosten von 35 Euro je Registrierung übernimmt INNO TAPE

DKMS Info-Film

Hier erfährst du alles rund um die Stammzellspende. Von der Registrierung bis zur Entnahme.

Die DKMS

Seit 1991 arbeitet die DKMS daran, für Patienten weltweit den passenden Spender zu finden. Bislang haben sich bereits 7 Mio. Stammzellspender dem Kampf gegen den Blutkrebs angeschlossen. Doch findet immer noch jeder zehnte Blutkrebspatient allein in Deutschland keinen passenden Spender. Denn für eine Stammzellspende müssen die Gewebemerkmale des Spenders mit denen des Patienten zu 100 Prozent übereinstimmen. Du kannst der/die Richtige sein und mit Deiner Stammzellspende ein echter Lebensretter werden.

Hier kannst du dir Videos zum Thema ansehen oder ein Dokument mit den wichtigsten Fragen herunterladen.

Wie wird man Stammzellenspender?

Wie wird man Stammzellenspender?

Oder: Wie du zum Lebensretter wirst.

Was passiert nach der Registrierung?

Was passiert nach der Registrierung?

Wie geht es nach dem Wangensabstrich weiter?

Was ist eine Stammzellenspende?

Was ist eine Stammzellenspende?

Was passiert, wenn du ein passender Spender bist?

Die 5 Schritte zur Stammzellentnahme

1. Registrierung

Damit deine Gewebemerkmale analysiert werden können, machen wir einen Wangenabstrich mit Wattestäbchen.

2.Prüfen der Gewebemerkmale

Wenn deine Gewebemerkmale zu denen eines Patienten passen, wird dies durch eine Blutprobe von dir nochmals bestätigt und weitere Blutwerte werden ermittelt.

3. Gesundheitscheck

Nach einem gründlichen Gesundheitscheck und der Aufklärung durch einen Arzt steht der Stammzellspende nichts mehr im Wege – dein endgültiges Einverständnis vorausgesetzt.

4. Periphere Stammzellentnahme

Das Verfahren ist bei 80% der Spenden ähnlich einer Blutplasmaspende. Im Vorfeld wird dem Spender der Wachstumsfaktor G-CSF verabreicht und es können grippeähnliche Symptome auftreten. Langzeitnebenwirkungen sind nach dem heutigen Forschungsstand nicht bekannt.

5. Knochenmarkentnahme

Bei 20% aller Spenden wird unter Vollnarkose Knochenmark aus dem Beckenkamm entnommen. Nach der Entnahme kann für wenige Tage ein lokaler Wundschmerz entstehen – ähnlich dem einer Prellung. Das Risiko der Knochenmarkentnahme ist gering. Es beschränkt sich im Wesentlichen auf das Narkoserisiko.

6. Stammzelltransplantation

Wie bei einer Bluttransfusion werden die Stammzellen nun transplantiert. Sie nisten sich in den Knochenhohlräumen des Patienten ein und beginnen dort neue, gesunde Blutzellen zu bilden.

Wer kann Spender werden?

Spender werden kann jeder gesunde Erwachsene im Alter von 17 bis 55 Jahren. Falls du bereits in einer Datei erfasst bist, ist eine erneute Aufnahme nicht erforderlich. Solltest du unter einer chronischen Erkrankung oder einer anderen schweren Erkrankung leiden oder gelitten haben oder regelmäßig Medikamente einnehmen, halte bitte Rücksprache mit der DKMS.

Die wichtigsten Ausschlusskriterien

  • Gewicht unter 50 Kilogramm
  • Starkes Übergewicht, d.h. Body Mass Index (BMI) > 40 (BMI = Gewicht/Körpergröße²)
  • Schwere Herz-Kreislauferkrankung
  • Schwere Lungenerkrankung
  • Schwere Nierenerkrankung
  • Schwere neurologische oder psychische Erkrankung
  • Schwere Stoffwechselstörung
  • Schwere tropische Infektionskrankheiten, insbesondere Malaria
  • Infektion mit HIV, Hepatitis B oder C, HTLV, Syphilis
  • Systemische Autoimmunerkrankungen oder andere schwere chronische Erkrankungen (z.B. Diabetes, Rheuma)
  • Krebserkrankung (auch ausgeheilte in der Vorgeschichte)
  • Krankheiten des Blutes oder des Immunsystems
  • Suchterkrankungen (Alkohol, Drogen, Medikamente)

 

Die Aufnahme bei den folgenden Erkrankungen ist ohne Rücksprache möglich,
wenn die genannten Kriterien (siehe Klammer) auf dich zutreffen:

  • Vergrößerte Schilddrüse / Unterfunktion der Schilddrüse / Hashimoto-Thyreoiditis (Stabil und Beschwerdefrei; auch mit Einnahme von Schilddrüsenhormonen oder Jodid; Kein Morbus Basedow)
  • Bluthochdruck (stabil und gut eingestellt)
  • Heuschnupfen, leichtes Asthma (ohne Anfälle), Nahrungsmittelallergie
  • Unipolare Depressionen (ohne Einschränkungen im Alltag)
  • Eisenmangelanämie (gut mit Eisentabletten behandelbar)
  • Basaliome und Gebärmutterhalskrebs in situ (nach vollständiger Entfernung)